Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w/d) 2024

  • Rinteln
  • 01.08.2024
  • Vollzeit (35 Std.)
  • befristet

Pioniergeist, unternehmerische Visionen und die Überzeugung, dass effiziente Lösungen am besten in Zusammenarbeit entstehen – mit dieser Einstellung gründete Hubert Stüken 1931 unser Familien­unternehmen.

Im Laufe der Zeit hat sich viel getan. STÜKEN beschäftigt heute mehr als 1200 Mitarbeiter an fünf Standorten auf drei Kontinenten. Doch eines ist geblieben: Als Weltmarktführer stehen wir für höchste Präzision in der Herstellung von Tiefziehteilen, Stanz- und Stanzbiegeteilen, Baugruppen und Kunststoff umspritzten Bauteilen.

Überall dort, wo hochwertige Lösungen benötigt werden, sind wir zu Hause. Vom Automobil bis zur Medizintechnik, von der Elektronik bis hin zu Geräten des täglichen Bedarfs - STÜKEN beliefert alle Bereiche der Industrie, weltweit und stets auf höchstem Niveau.

Zum wem passt dieser Beruf?

Sie interessieren sich für Mechanik oder haben eventuell sogar ein Hobby, bei dem Sie Dinge aus Metall bearbeiten und montieren. Vielleicht haben Sie schon mal am Roller geschraubt.

Was macht man nach der Ausbildung?

  • Mit einer Ausbildung zum Industriemechaniker sorgen Sie anschließend als Maschineneinrichter oder Instandhalter dafür, dass unsere Maschinen und Anlagen immer betriebsbereit sind und reibungslos funktionieren.
  • Als Einrichter rüsten Sie die Maschinen mit Werkzeugen und nehmen präzise Feinabstimmungen vor, damit unsere Produkte exakt den Vorgaben entsprechen.
  • Damit die Maschinen zuverlässig funktionieren, führen Sie regelmäßige Wartungen durch.
  • Trotz sorgfältiger Wartung kann es zu Ausfällen kommen. Dann heißt es: Fehlerursache finden, reparieren und schließlich Funktionstest durchführen.
  • Ebenso wirken Sie an der kontinuierlichen Verbesserung von Produktionsabläufen mit, indem Sie Ihre Ideen und Erfahrungen einbringen.

Ausbildungsinhalte:

  • Um Sie auf diese spannende und abwechslungsreiche Aufgabe vorzubereiten, erlernen Sie in der Ausbildung zum Industriemechaniker alle notwendigen Grundfertigkeiten in unserer Ausbildungswerkstatt.
  • Grundfertigkeiten sind z. B. Drehen und Fräsen.
  • Außerdem werden Techniken wie Pneumatik, Elektropneumatik und Hydraulik vermittelt.
  • Praxiseinsätze in der Produktion oder im Werkzeugbau runden die Ausbildung ab.

Schulische Voraussetzungen:

  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Solide Leistungen in den Fächern Mathematik, Physik, Technik; entscheidend ist aber die Persönlichkeit (z. B. Engagement, Zuverlässigkeit, Neugier)

Persönliche Voraussetzungen:

  • Begeisterung für Technik
  • Handwerkliches Geschick
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Präzise und verlässliche Arbeitsweise
  • Analysefähigkeit (um Ursachen technischer Störungen zu ermitteln)
  • Gute körperliche Konstitution (Heben, Tragen)

Dauer:

  • 3,5 Jahre
  • Bei guten schulischen und betrieblichen Leistungen ist eine Verkürzung der Ausbildung auf 3 Jahre möglich

Wir bieten Ihnen:

  • Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Betriebsarzt
  • Brückentage
  • Essenszulage
  • Gemeinschaft + Fürsorge
  • Gute Verkehrsanbindung
  • Kantine
  • Ladesäulen für Elektroautos
  • Mitarbeiterevents
  • Mitarbeiterrabatte
  • Ausreichend kostenfreie Parkplätze
  • Sport- und Gesundheitsangebote
  • Tarifentgelt und Zusatzvergütung
  • Urlaub (30 + 1)
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Weiterbildung

Klingt gut?

Sie möchten hinter die Kulissen schauen? In unserem Imagevideo bekommen Sie auch einen Einblick in unser Unternehmen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Herr Torben Meier
Personalreferent
Tel: +49 5751 / 702-0